Bags

Taschen – von diesen kleinen Raumwundern kann Frau nie genug haben! Am liebsten in vielen Farben, Formen und Größen, zu jedem Outfit oder Anlass passend. Oder einfach als kleine Aufmerksamkeit, als Dankeschön oder Geschenk für eine liebe Freundin.
Naja, dadurch ergeben sich immer wieder tolle Gelegenheiten, etwas auszuprobieren und dazu zu lernen. Denn jede Tasche hat ihre Eigenheiten und Kniffe, die gemeistert werden wollen.

Hier sind ein paar der meiner “Schätzchen”, die bisher fotografiert wurden.
Tipp: ein Klick auf das jeweilige Bild vergrößert es.


Die schönen Handytaschen nach pattydoo, das Schnittmuster heißt “Bowie” (die Schleife kann nämlich optional mit angenäht werden):


Diverse Stiftemäppchen


Die Kosmetiktasche ist nach pattydoo, das Schnittmuster heißt “Susie”.


Einkaufswagen-Chip-Täschchen für das Schlüsselbund


Die Schnabelina Bag hatte es mir angetan – ich habe sie hier im Internet gefunden und nachdem ich mir die Anleitung angeschaut hatte, war mir klar: das ist DIE Tasche, die ich unbedingt nähen möchte. Ich habe mich für die zweitkleinste von vier Varianten entschieden – für die Größe “small”. Also ging es an die Farbauswahl und die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten. Oft ein langwieriger Prozess, schließlich trage ich die fertige Tasche eine ganze Weile und sie muss mir auch gefallen (sonst wäre die ganze Arbeit ja umsonst). Nachdem dann alles zugeschnitten und vorbereitet war, konnte ich endlich anfangen zu nähen. Meine Nähmaschine hat super mitgemacht, erst gegen Ende beim zusammennähenkam sie an ihre Grenzen. Aber es hat alles geklappt und ich bin froh über diese Erfahrung – bei der ich wieder viel lernen konnte.


Neue Fotos von weiteren Taschen werden folgen, also schaut einfach mal wieder rein…

Leave a Reply