Clothes

“Ich habe nichts zum anziehen!!” Diesen Satz denkt jede/r mal morgens, wenn sie/er vor dem vollen Kleiderschrank steht – kennt ihr ja bestimmt. Also was macht man da? Selbernähen, ist ja klar!
Seit 2015 nähe ich immer mal wieder neue Kleidungsstücke – für Tochter, Mann und mich. Nach einem Jersey-Nähkurs in der Nähschule Karlsruhe habe ich mich dann auch an Jersey Stoffe getraut. Der Kurs war so toll, bei der Kursleiterin Frau Fröhlich habe ich vieles dazugelernt und habe mich danach viel sicherer bei der Verabeitung des (damals noch unbekannten) Stoffs gefühlt.
Auch hier ist der Blog pattydoo.de immer eine tolle Quelle für Schnittmuster und Inspirationen, wie ein Kleidungsstück aussehen kann und welche Farbkominationen es gibt.


Der Sommer kann kommen:

Schnittmuster “Svenja” von pattydoo.


Sommerhüte bzw. -mützen braucht das Kind, da die von letztem Jahr zu klein geworden sind. Hier sind die Werke aus 2016: 


Die Sweatshirt Jacke “Janice” von Pattydoo ist nun auch in meinem Kleiderschrank.
Den super weichen und kuscheligen Sweatshirtstoff habe ich 2015 auf dem Stoffmarkt in Karlsruhe gekauft und Ende Juni 2016 endlich vernäht. Das Anker- und Segelschiff-Bügelbild habe ich ebenfalls auf dem Stoffmarkt ergattert. Kordeln fehlen noch, aber da werde ich auf dem nächsten Stoffmarkt bestimmt die passenden Kordeln finden….


Auch hier werden mit der Zeit mehr Fotos dazukommen, so wie die fertige Kleidung eben vor die Kamera kommt 🙂

Leave a Reply